Intuity Media Lab GmbH, Cellbricks GmbH

Organ as a Service

Ob Haut, Leber, Niere oder Lungenmodelle – 3D-gedrucktes Gewebe aus biologischer Druckmatrix und menschlichen Zellen ermöglicht bereits heute erste Schritte, um Tierversuche zu ersetzen und Medikamente sicherer zu machen. Cellbricks und Intuity entwickeln gemeinsam das Ökosystem „Cellbricks – Organ as a Service“. Der Bioprinter und die Software „Bloodline“ bilden die Grundlage eines intuitiven Workflows zur parametrischen Konstruktion und additiven Herstellung von 3D Mini-Organen.

Jury Statement

Organ as a Service überzeugte die Jury der diesjährigen UX Design Awards als überragendes Beispiel einer erfolgreichen Synergie aus neuartiger Technologie und überzeugender digitaler Software-Gestaltung. Ihr Zusammenspiel ermöglicht die Entstehung eines radikal neuen Geschäftsmodells im Bioprinting-Bereich. Organ as a Service leitet eine grundlegende Veränderung für die Biotechnologie Forschung ein: Ein für externe Nutzer zugängliches generatives System ermöglicht auf Abruf die Herstellung lebender Gewebe- und Organunikate, die als Ersatz für Tierversuche in der Bio- und Pharmaforschung dienen können. Der offene Zugang zu High Tech und intuitiv bedienbarer Software ermöglicht ein exponentielles Wachstum und schlägt eine Brücke vom derzeitigen Stand der Technik zur Utopie. Organ as a Service erhält den diesjährigen Gold Award, da in diesem Projekt das Potenzial von Design als integraler Bestandteil von Innovation auf bemerkenswerte Weise deutlich wird.

User Experience

Digital konstruierte und 3D-gedruckte Gewebestrukturen werden die Laborarbeit fundamental verändern. Biologen und Pharmazeuten sehen sich mit einer neuen Tech-nologie konfrontiert, deren Anwendungsmöglichkeiten noch weitestgehend unerforscht sind. Das Bioprinter- und Software-Ökosystem verfügt über benutzerfreundliche und intuitive Benutzerschnittstellen, die den professionellen Gewebedruck in wenigen Schritten ermöglichen.