Teilnahme und AGB

Teilnahmeberechtigte

Zur Teilnahme an dem Wettbewerb um die UX Design Awards sind Hersteller, Designstudios, Agenturen und Entwicklungsbüros weltweit eingeladen.

Einreichungen

Zum Wettbewerb können sowohl physische Produkte aus dem elektronischen Bereich als auch digitale Anwendungen, Apps und software-basierte Lösungen eingereicht werden. Ein Unternehmen kannn bis zu sechs Einzellösungen einreichen. Voraussetzung ist, dass die Markteinführung der eingereichten Produktlösungen im gleichen Jahr erfolgen soll, in dem es angemeldet wird oder nicht länger als zwei Kalenderjahre zurückliegt.

Einreichungsprozedere

Die Einreichung erfolgt über ein Online-Anmeldeformular. Folgende Informationen werden benötigt: Angaben zum Einreicher, Produktbeschreibung, Produktbilder, Produktfilm (fakultativ), Angaben zu UX-Qualitäten der Einreichung. Unter allen gültigen Einreichungen nominiert die Jury eine begrenzte Anzahl von Produktlösungen für den Wettbewerb. Alle nominierten Einreichungen müssen als voll funktionsfähige Originalprodukte zur Jurierung und Wettbewerbsausstellung auf der IFA zur Verfügung gestellt werden.

Ausschlüsse

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Produkte, die bereits in früheren Editionen des Wettbewerbs ausgezeichnet wurden, sofern sie zwischen­zeitlich nicht wesentliche Änderungen in ihrer Funktion bzw. Gestaltung erfahren haben. Ist dies der Fall, so muss der Einsender bei seiner Produktbeschreibung gesondert auf diesen Umstand hinweisen und diesen belegen. Handwerkliche Unikate sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

AGB

Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus: Download der AGB für 2016.